Mönchswaldgemeinde Mitteleschenbach im fränkischen Seenland




Tourismus --> Romantische Strasse -->

Logo Mitteleschenbach
Wander-/Radwanderwege
Audioguide
So finden Sie uns
Mitteleschenbach in Bildern
Unterkünfte/Gastronomie
Burgenstrasse
Romantische Strasse
Seenland - Info


Romantische Strasse

Die Romantische Straße, mit dem gleichnamigen Schriftzug und einheitlichem Symbol durchgängig gekennzeichnet, verläuft zwischen Würzburg im Norden und Füssen im Süden. Die Reise führt vom Madonnenländchen zwischen Main und Tauber bis zum Pfaffenwinkel im Voralpenland. Kultur und Natur, Baukunst und landschaftliche Vielfalt, das bietet die Romantische Straße in einer abwechslungsreichen Kulturlandschaft.


Würzburg bildet mit der Festung Marienberg, die sich über dem Main erhebt, den glanzvollen Auftakt dieser Route. Auf der B27 folgt nun Tauberbischofsheim, eine der ältesten Städte im ,Lieblichen Taubertal". Um den Türmersturm gruppiert sich das ehem. kurmainzische Schloß. Auf der Weiterfahrt durch das Taubertal folgt man der B290 bis Bad Mergentheim. Die ehem. Residenzstadt der Hoch- und Deutschmeister des Deutschen Ritterordens genießt als Heilbad internationalen Ruf. Bald darauf erreicht man Weikeraheim mit seinem prunkvollen Renaissanceschloß. Creglingen im sogenannten ,,Herrgottsländle" birgt mit Tilman Riemen-schneiders Marienaltar in der Herrgottskirche ein Kleinod von kunsthistorischem Rang. Die ehem. Freie Reichsstadt **Rothenburg ob der Tauber präsentiert anschließend ihr einzigartiges mittelalterliches Stadtbild: Die unvergleichliche Silhouette erhebt sich hoch über dem Taubertal. Auf einem lohnenden Abstecher erreicht man im Naturpark Frankenhöhe Schillingsfürst mit sehenswertem Barockschloß.

Die Romantische Straße, bis Augsburg mit der B25 identisch, führt über Feuchtwangen in das idyllische Wörnitztal und in die einstige Freie Reichsstadt Dinkelsbühl das unverwechselbare Stadtbild besticht durch seine geschlossene Anlage, die seit dem 16. Jh. fast unverändert geblieben ist. Die Route führt nun auf der B466 in die alte ehemals Freie Reichsstadt Nördlingen, mitten im Ries gelegen. Die rundum begehbare Stadtmauer ist einzigartig, der historische Marktplatz weitbekannt. Von Nördlingen lohnt ein Abstecher nach Wallerstein, ländlicher Residenzort der Fürsten zu Öettingen-Wallerstein. Man fährt auf der B25 weiter in Richtung Donauwörth und streift auf halbem Weg das Städtchen Harburg mit seiner mächtigen gleichnamigen Burg. An der Mündung der Wörnitz in die Donau liegt die ehem. Freie Reichsstadt Donauwörth, die mit der Reichsstraße einen der schönsten Straßenzüge Süddeutschlands besitzt. Man verläßt die Stadt in südlicher Richtung und gelangt auf der B 2 durch das Lechtal in die uralte Stadt Augsburg Ihre wirtschaftliche und kulturelle Blütezeit begann im 15. Jh. durch die Geschicke mächtiger Kaufmannsfamilien.

Die Romantische Straße folgt nun der B17 nach Landsberg am Lech, eine Gründung Heinrichs des Löwen. Am Lech entlang geht es weiter südwärts in den Pfaffenwinkel und ins mittelalterliche Schongau. Von dort lohnt, der schönen Aussicht wegen, ein Abstecher auf den Hohen Peißenberg. Hinter Peiting führt die Route auf der B23 über Rottenbuch nach Steingaden und biegt kurz davor zur weltbekannten Wieskirche, einem Kleinod des bayerischen Rokoko, ab. Man verläßt Steingaden, folgt der B17 bis Schwangau und besucht die Königsschlösser Hohenschwangau und Neuschwanstein. Kurz darauf erreicht man Füssen mit Hohem Schloß und schmucker Innenstadt. Die Stadt im Ostallgäu markiert zugleich den Endpunkt der Romantischen Straße.



» VERANSTALTUNGEN
» KONTAKT
» IMPRESSUM

Stichwortsuche


Adressdaten

» ORTSPLAN
externer Link: Bayern-Atlas

Altmühl Mönchswald Region

Buendnis fuer Familie im Landkreis Ansbach

externer Link: Fraenkisches Seenland

externer Link: Energiesparen mit der N-ERGIE